Markus Lemke - Diplomgesanglehrer

Privatunterricht und Beginn des Studiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Dort neben dem Gesang auch Sprecherziehungsunterricht bei der früheren Gründgens-Schauspielerin Irene Laett. Fortführung des Hochschulstudiums an der Staatlichen Musikhochschule in Karlsruhe, dort 1991 Abschluss mit dem Gesanglehrerdiplom. Diplomarbeit zu dem Thema:„Stütze“–Geschichte eines gesangstechnischen Begriffs, eine vergleichende Untersuchung zum Begriff der „Sängerstütze“" (aus dem Inhalt: Zur Vorgeschichte des Stützbegriffs – die italienischen Gesangschulen bis ca. 1900; Die deutsche „Stütze“/der Methodenstreit – Die deutschen Gesangschulen von ca. 1900-1939, Vergleich der Lehre vom „Stauprinzip“ von G. Armin und der „Minimalluft-Theorie“ von P. Bruns; Die Stützkritik – die neue, wissenschaftlich fundierte Begriffsbildung von 1945 bis zur Gegenwart).
Nach Abschluss des Hochschulstudiums weitere Ausbildung in Technik- und Interpretationskursen bei verschiedenen Sängerinnen und Sängern (u.a. Thomas Quasthoff).
Ab 1995 Meisterkurse und mehrjähriger Privatunterricht bei dem Bariton Andreas Schmidt.

Erteilen von klassischem Gesangunterricht sowie eigene Weiterbeschäftigung mit einem ganzheitlichen Konzept von Stimmarbeit. Integration verschiedener Methoden zu den äußeren und inneren Aspekten von Gesang und Stimmgebrauch (u.a. Alexandertechnik, Methode des „Inneren Spiels“ von W. T. Gallwey, Gestaltarbeit). Daraus Entwicklung von Seminaren zu Stimme und Selbsterfahrung „Den Weg der Stimme gehen…“ (siehe Seite Seminarleiter). Entwicklung von Einzelarbeiten zu Stimme und Persönlichkeit mit experimentellem Charakter (Finden von eigener stimmlicher Identität und eigenem Stimmausdruck, Bearbeiten von Stimmblockaden, Befreien von nicht gelebtem Ausdruckspotenzial). Seit 2007 Arbeit in eigenem Gesangstudio. Zwischen 2010 und 2015 Lehrauftrag für Sprecherziehung an der Universität Heidelberg (Theologische Fakultät). Weitere Beschäftigung mit Stimmimprovisation, dem spirituellen Aspekt und der heilenden Wirkung von Gesang.


Gesangsunterricht: Von Ihren Stärken und Ihrem eigenen Stimmklang ausgehend, arbeiten wir im Einzelunterricht daran, diese bewusster zu machen und sich in den gesamten Stimmgebrauch, Körper, Atem und geistige Einstellung ausbreiten zu lassen. Gesangsunterricht ist immer auch eine spannende Reise in die eigene Persönlich-keit: sich selbst als klingendes und singendes Wesen anzunehmen, zu wagen, sich auch anderen damit zu zeigen - ganz gleich, ob Sie das nur ‚für sich‘ oder zum Auftreten im Hobby- oder professionellen Bereich tun. Die Arbeit an individuell ausgesuchten Stücken, ob Klassik, Jazz oder Pop, behandelt die Themen des guten und langen Atems, des Ausgleichs von Resonanz, Vokalen und Registern, der Textartiku-lation, etc. Je mehr Werkzeuge man zur Verfügung hat, umso mehr macht es Spaß, Musik frei zu gestalten. Dies ist möglich auf jedem Stand der Stimm-entwicklung, für Anfänger, Fortgeschrittene oder (Halb-) Profis. Termine: nach Vereinbarung
Ort: Gesangstudio Markus Lemke, Fischersberg 33, 69245 Bammental
Kosten: 50 €/Unterrichtsstunde (45 Min.), Ermäßigung möglich, Probestunde 25 €
 


Zurück zum Seitenanfang

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Lemke